ANTIGENTABELLE (2)

Die wichtigsten Antigene geordnet nach Molekulargewicht und mit ihrer international gängigen Bezeichnung sind (Lit.:166):

Antigen

Antigen

Bezeich-nung

Struktur

Strukturelle Überein-stimmung bei versch. Proben

Immun-reaktion

Lokalisation

spezifisch für Borrelia burgdorferi

Lit

p 34

OspB

Lipo­protein

n/a

Bewirkt die Bildung von Spätantikörpern

Oberflächen­antigen

ja

113

p 37-
p 38

FlaA

Lipo­protein

n/a

n/a

Flagellen

n/a

 

p 39

BmpA

Lipo­protein

88-90%
(Wilske et al. 1999)

Frühantigen, aber noch nicht während Erythema migrans

Zytoplasma­zylinder

ja, keine Kreuzreaktion mit T. pallidum

 

p 41

FlaB = Flagellin

nicht bekannt, aber kein Lipo­protein

93-96%
(Wilske et al. 1999)

Löst erste Immun­antwort von B- und T-Zellen beim Menschen  aus; führt zur frühen Bildung von IgM, weniger von IgG-Antikörpern

Flagellen­oberfläche

unspezifisch, kommt auch bei zahlreichen anderen Bakterien vor, v.a. Kreuzreaktionen mit T. pallidum

52, 55

p 58-
p 60

n/a

n/a

n/a

n/a

n/a

unspe­zifisch

55

p 60-
p 65

Hitze­schock­antigen

Lipo­protein

 

 

Oberflächen­antigen

unspe­zifisch

 

p 66

n/a

n/a

n/a

n/a

n/a

unspe­zifisch

55

p 68

n/a

n/a

n/a

n/a

n/a

unspe­zifisch

55

p 71

n/a

n/a

n/a

n/a

n/a

unspe­zifisch

55

p 73

n/a

n/a

n/a

n/a

n/a

unspe­zifisch

55

p 83–
p 93–
p100     

HMW-protein = high molecular mass protein

nicht bekannt, aber kein Lipo­protein

89-90% (Wilske et al. 1999)

 

periplas­matisch im Bakterienzylinder

ja, kaum Kreuzre­aktion mit T. pallidum